Blog2

19.09.2020: Redebeitrag vom Bündnis auf der Demo WER HAT, DER GIBT
Wir vom ‚Bündnis gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn‘ beteiligen uns heute an dem bundesweiten Aktionstag, da sich an kaum einem anderen Thema die soziale Ungerechtigkeit unserer Gesellschaft deutlicher aufzeigen lässt, als an dem Thema Wohnen und Mietenwahnsinn.
Denn Wohnen muss jeder und jede.

Es ist ein existentielles Grundbedürfnis und deshalb zu Recht auch ein verbrieftes Menschenrecht. Doch faktisch ist es die Goldgrube für Spekulanten und Profitjäger.
Wir alle wissen: Die Mieten sind in Berlin in den letzten zehn Jahren explodiert. Die Bodenpreise ebenso. Die Konsequenzen für uns Mieter*innen sind inzwischen in allen Stadtteilen die gleichen: