Samstag, 11.09.21 // 13 Uhr // Alexanderplatz

aktueller StandBlock vom berlinweiten #MietenwahnsinnbündnisDemos im August/ SeptemberMobimaterial zum AbholenMobivideo und FlyerAufrufUnterstützendeRoute

Demonstration „Wohnen für Alle: Gemeinsam gegen hohe Mieten und Verdrängung!“

Fotos von der Demo

Zubringerdemo der Interkiezionale um 12 Uhr: Treffpunkt: Køpi; Köpenickerstr. 137, Mitte

Gemeinsame Anreise zur Demo:
Weissensee: um 12 Uhr am Anton-Platz
Pankow: um 12:15 Uhr am Senefelder Platz
Neukölln: um 12 Uhr am Hermannplatz
Kreuzberg: um 12:30 Uhr am Nachbarschaftshaus (NHU), Urbanstr. 21 mit dem Fahrrad und 12:00 Uhr am Eingang der U-Bahn Südstern um mit der U-Bahn zu fahren

zur Orientierung: Auftaktkundgebung und Aufstellung der mietenpolitischen Blöcke

Um die Demonstration in Zeiten der Pandemie verantwortungsvoll umsetzen zu können, sind wir auf die Unterstützung aller Teilnehmenden angewiesen:
Bitte tragt während der gesamten Demonstration eine Maske – am besten FFP2 und achtet auf die Abstände zu Personen, die nicht zu eurem Haushalt gehören.

Am 11.09. wird es eine große Demonstration gegen hohe Mieten in Berlin geben, die gerade von diversen Strukturen in Berlin und darüber hinaus vorbereitet wird. Hierfür brauchen wir Eure Hilfe.

  • Unterstützt den Aufruf des Berliner #Mietenwahnsinn-Bündnisses für die Demonstration am 11.09.!
  • Beteiligt Euch an der konkreten Vorbereitung der Demonstration und des Berliner Mietenwahnsinn-Blocks! Wir treffen uns jeden Dienstag um 19 Uhr im Kiezanker, Cuvrystr. 13, Kreuzberg.
  • Macht selbst Werbung für die Demonstration, etwa über social media (sharepic)

    sharepic für social media

  • Unterstützt uns beim Verteilen von Flyern und Plakaten für die Demo!
    Infos zu den Abholstellen findet ihr weiter unten auf dieser Seite.
  • Macht Veranstaltungen im Vorfeld der Demo, und schickt uns dazu gerne eine kurze Info!
  • Informiert Eure Freund:innen und kommt zur Demonstration! Bringt gerne Schilder, Fahnen & Transparente mit!

Ihr wollt den Aufruf unterstützten, Euch beteiligen oder habt sonstige Anliegen oder Fragen? Kommt einfach zu einem unserer Treffen jeden Dienstag um 19 Uhr im Kiezanker oder schickt uns eine Email an: mail(ät)mietenwahnsinn.info.

Lasst uns am 11.09. gemeinsam auf die Straße gehen — gegen hohe Mieten und Verdrängung, für die Vergesellschaftung von Immobilienkonzernen und für eine Stadt für Alle!


Block des berlinweiten #Mietenwahnsinnbündnis

Wir wollen gemeinsam in einem breiten gesellschaftlichen Zusammenschluss auf die Straße gehen, denn Verdrängung und Mietenentwicklung gehen alle Menschen an, denen ein solidarisches Miteinander in der Stadt wichtig ist.

Unser Block wird vorbereitet von vielen außerparlamentarischen Initiativen. Wir möchten als berlinweites #Mietenwahnsinnbündnis einen Block ohne Parteifahnen und -symbole.
Diese Demo soll keine Wahlveranstaltung für Parteien werden, die dafür verantwortlich sind, dass Mieter*innen und Kleingewerbetreibende verdrängt werden wegen hohen und profitorientierten Mieten, Eigenbedarfskündigungen, Zwangsräumungen, Obdachlosigkeit!

Wir organisieren gemeinsam eine Demo, die uns allen trotz und gerade wegen des Ernstes der Lage Spaß machen soll. Alle sollen sich wohlfühlen können, ganz gleich ob im Rollstuhl unterwegs, mit Kinderwagen oder nicht-so-gut-zu-Fuß.
Wir verwahren uns ausdrücklich gegen jegliche Beteiligung rassistischer, antisemitischer, homophober, rechter, nationalistischer, autoritärer und neoliberaler Vereinigungen.


Mehr Informationen zur Demonstration am 11.09. finden sich auch auf den Webseiten des bundesweiten Aktionsbündnisses gehen hohe Mieten und Verdrängung sowie auf der Gesamt-Demo-Homepage #mietendemo21


Wir unterstützen die Aktionen, die im August und September in Berlin statttfinden werden:

Gemeinsam für eine solidarische Gesellschaft!


Gedruckte Plakate, Flyer und Aufkleber zur Abholung und Verteilung

Kiezanker 36 (im 1.Stock)
Familien- und Nachbarschaftszentrum im Wrangelkiez
Cuvrystraße 13/14
10997 Berlin, Kreuzberg
Montag – Freitag: 10 – 18 Uhr

Schwarze Risse im Mehringhof
Gneisenaustr. 2a
10961 Berlin, Kreuzberg
Montag – Freitag: 10 – 19 Uhr
Samstag: 11 – 15 Uhr

Kiezhaus Agnes Reinhold
Afrikanische Str. 74
13351 Berlin, Wedding
Montag: 17:30 – 20 Uhr
Dienstag: 18 – 20:30 Uhr
Mittwoch: 11 – 15 Uhr und 20 – 23 Uhr
Donnerstag: 11 – 14 Uhr und 15 – 18 Uhr

Kieztreff Undine
Hagenstr. 57
10365 Berlin, Lichtenberg
Montag – Donnerstag: 9 – 16 Uhr

Kiezladen Zusammenhalt
Dunckerstraße 14
10437 Berlin, Prenzlauer Berg
(Öffnungszeiten werden noch nachgereicht)


Mobivideo und Flyer

Flyer als PDF-Datei zum Ausdrucken


Aufruf vom Berliner #Mietenwahnsinn-Bündnis

Demonstration: Wohnen für Alle! Gegen hohe Mieten und Verdrängung!

Samstag, 11.09.21 um 13 Uhr — Alexanderplatz

Der Mietenwahnsinn geht weiter. Viele von uns müssen den größten Teil ihres Einkommens in die Miete stecken. Menschen mit geringem Einkommen werden aus der Innenstadt verdrängt. Täglich werden Menschen zwangsgeräumt. Die Wohnungs- und Obdachlosigkeit nimmt zu.

Auch Kleingewerbe, kulturelle und soziale Einrichtungen sind durch die hohen Mieten bedroht. Der Senat lässt alternative und nichtkommerzielle Projekte räumen. Der Berliner Mietendeckel wurde gekippt, hohe Nachzahlungen und Kündigungen sind die Folge.

Gerade die Corona-Krise hat gezeigt, dass Politik und Wirtschaft keine Lösungen für die Klimakatastrophe und für die Sicherung unserer Grundbedürfnisse in den Bereichen Wohnen, Gesundheit und Bildung haben. Es ist an der Zeit für einen radikalen Wandel und den Aufbruch in eine solidarische Gesellschaft. Dafür gehen wir auf die Straße!

Wohnen muss Menschenrecht sein!
Stadt für Alle!
Mieten runter!
Keine Umwandlungen in Eigentum und keine Eigenbedarfskündigungen mehr!
Zwangsräumungen stoppen — Obdach- und Wohnungslosigkeit bekämpfen!
Alternative Projekte erhalten!
Wohnungskonzerne vergesellschaften!

Wir unterstützen die Kampagne „Deutsche Wohnen & Co enteignen“. Lasst uns alle am 26.09. für die Vergesellschaftung von großen Wohnungskonzernen unser Kreuz machen — es kommt auf jede Stimme an!

Aufruf zum Download

#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+#+

Unterstützende: Aufruf Mietendemo (Stand 09.09.)

Accentro-Häuser-Netzwerk
AG Eigenbedarf kennt keine Kündigung
AG Nachbarschaft vom Syndikat
AG Wohnen von Aufstehen
AKS Gemeinwohl Berlin
Aktionsbündnis solidarisches Kreuzberg
ANONYME ANWOHNENDE
Areal Ratibor 14
Babylonia e.V.
Bergpartei, die Überpartei (öko-anarchistisch real-dadaistisches sammelbecken)Berliner Mietergemeinschaft, Bezirksgruppen Friedrichshain, Kreuzberg, Neukölln
Berlin High End Vernetzung (BHEV)
BerlinVsAmazon
Bizim Kiez
Bündnis für eine solidarische Stadt
Bündnis Mietenprotest Kosmosviertel
Bündnis Stadtnatur K61
Bündnis WER HAT DER GIBT – Berlin
Bündnis Zwangsräumungen verhindern
DEUTSCHE WOHNEN & CO ENTEIGNEN
Dachverband der Berliner Kinder- und Schülerläden
Friedel54 im Exil
Fünf Häuser
Hausgemeinschaft AmMa65 e.V.
Hausgemeinschaft Maybachufer 6
Hausprojekt Ausnahms-Weise e.V. Weisestr. 53
Hausprojekt Kumi 13
Hausprojekt Linienstraße 205
Hausprojekt NewYorck im Bethanien
Initiative Altes Wasserwerk Tegel
Initiative Gedenkort Fontanepromenade 15
Initiative Hermannplatz
Initiative Wohnen in der Torstrasse 225/227
Interessengemeinschaft Habersaathstrasse (IG HAB) – Nachbarschaftsinitiative
Interkiezionale
Interventionistische Linke Berlin
Judiths Krise – gemischter Frauenchor Kreuzberg
Kälteschutz Mehringhof
Kiezanker 36
Kiezbündnis am Kreuzberg
Kiezladen Allee154
Kiezpalaver Schöneberg
Kiezversammlung 44
Klik e.V.
KommRin e.V.
Kotti e.V.
Laken Raus Berlin – Wir bleiben Wohnen!
Lauratibor Protestoper
Leerstand Hab-ich-saath
Leerstandsmelder Berlin
Leute für die Meute
Mieterinitiative Alte.Schönhauser.26
Mieter:innen-Gewerkschaft Berlin
Mieter:inneninitiative NeueHeimatMitte
Mieter:inneninitiative Rund um die Hasenheide
Mieter:inneninitiative Weißensee
Mieter:innen Partei Bündnis
Mieter:innen Sanderstr.11
MieterWerkStadt Charlottenburg
Migrantifa Berlin
Nachbarschaftshaus Urbanstr. (NHU)
Naturfreunde Berlin e.V.
Netzwerk #200Häuser
OMAS GEGEN RECHTS
Rebelsound Berlin e.V.
Regenbogenfabrik e.V.
Schlafplatzorga
Sozialbündnis Alt-Treptow
Stadt von unten
Stadtteilinitiative Kreuzberg36
Stadtteilinitiative WEM GEHÖRT KREUZBERG
StopHeimstaden
Südblock/ Aquarium
Syndikat Kollektiv
TOP B3rlin
Unter Druck – Kultur von der Straße e.V.
Vernetzung der Akelius-Mieter*innen
Wem gehört Berlin
Wir bleiben alle Friedrichshain
Wohnprojekt WiLMa19 Wohnen in Lichtenberg Magdalenenstraße
Wohnungslosenparlament in Gründung
Women on Exile e.V.
Wrangelkiez United


Route der Demo

Vollbildanzeige